Bereite Dich auf die Mückensaison vor!
bereite dich auf die mückensaison vor!

Bereite Dich auf die Mückensaison vor!



Bald ist die Mückensaison da und somit auch das summende Geräusch, das uns so ärgert. Statt die kleinen Insekten totzuschlagen, zeige ich Dir ein paar tolle Methoden, wie Du sie fernhalten und Dich entspannen kannst.


1. Körperspray

Ehrlich gesagt ist das eine meiner Lieblingsmethoden, denn ich muss das Spray nur einmal herstellen und es reicht für Wochen aus. Du kannst es auf Deinem ganzen Körper anwenden oder es einfach in die Luft sprühen. Fülle eine Sprühflasche zu drei Vierteln mit destilliertem Wasser, füge 3-4 Tropfen Arganöl und genauso viel ätherisches Lavendelöl hinzu und schüttle die Mischung gut durch. Du kannst das Spray auch mit 100% naturreinem Manna ätherischem Zitronenöl oder Teebaumöl herstellen, die Wirkung ist gleich: Die bezaubernden ätherischen Öle entspannen Dich angenehm, die Mücken können sie aber nicht ausstehen, so kannst Du das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.


2. Pflege mit ätherischen Ölen

Eine andere Methode, um die unangenehmen, juckenden Insektenstiche zu vermeiden: Trage die Durch vulkanisches Gestein gefilterte Sheabutter mit Lavendel- und Teebaumölauf die pulsierenden Körperstellen auf (Handgelenk, Hals, Kniekehle). Das ist besonders wirksam, weil die Wärmebildung an diesen Körperstellen besonders stark ist, daher verdampfen die ätherischen Öle intensiver. Das ist ein perfekter Mückenschutz, völlig natürlich und nicht zuletzt auch als Parfum geeignet. Du kannst aus den Manna ätherischen Ölen auch eigene Duftkompositionen kreieren, zum Beispiel der Organischen Sheabutter aus Ghana oder der Premium Sheabutter ätherisches Zitronen- oder Eukalyptusöl hinzufügen. Ganz wichtig: Die ätherischen Öle solltest Du nie direkt auf Deine Haut auftragen, weil sie Irritationen auslösen können. Verwende immer ein Manna Basisöl, wie Argan-, Kokos- oder Jojobaöl.


3. Heilpflanzen

Am besten hältst Du die blutsaugenden Eindringlinge bereits beim Eingang Deines Hauses und bei den Fenstern auf. Pflanze neben die Türen und vor die Fenster Pflanzen, vor deren Duftstoffe die Mücken zurückschrecken. Lavendel, Zitronengras, Minze oder Eukalyptus sind geeignet. Sie vertreiben nicht nur Mücken, sondern sehen wunderschön aus. Außerdem sind sie tolle Gewürzpflanzen, so kannst Du Gewürz frisch vom eigenen Garten verwenden, statt es getrocknet zu kaufen.


4. Heilkräutertees

Mit Heilkräutertees kannst Du nicht nur Deinen Körper und Geist in Harmonie bringen, sondern der Dampf der enthaltenen ätherischen Öle dient gleichzeitig auch als Mückenschutz. Ich empfehle Lavendel- oder Johanniskrauttee. Den verbrauchten Filter kannst Du danach auch austrocknen und seinen Inhalt als ein kleines Potpourri verwenden. Tropfe ein wenig ätherisches Lavendelöl darauf, so wird es in der ganzen Wohnung einen tollen Duft verbreiten. Wenn Du bereits Mückenstiche hast, habe ich auch dafür eine gut bewährte Methode: Vermische Backnatron mit ein wenig Wasser, füge 1-2 Tropfen Manna Arganöl und 4-5 Tropfen Teebaumöl hinzu.

Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit Deinen Bekannten, damit sie ihn auch lesen können

Kommentare

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben! Du kannst Dich hier anmelden

Wir belohnen Deine Treue!

Wir verschicken keine Coupons mehr zu den Paketen, denn wir möchten, dass Du Deine wohl verdienten Rabatte ab jetzt automatisch bekommst. Deshalb haben wir ein System für Stammkunden und Dein eigenes Webbüro kreiert, wo Du Deine aktuellen Rabatte immer vor Augen hast.

Erfahre mehr