Frühlings-Donutsrezept
frühlings-donutsrezept

Frühlings-Donutsrezept



Gesunde, vegane Donuts? Ja, es gibt sie!

Auch ohne Eier ist der perfekte Geschmack möglich: Die weichen, schmackhaften, klassischen Krapfen werden Dich an Deine Kindheit erinnern. Kannst Du Dich noch an die mit Puderzucker bestreuten, weichen Krapfen erinnern, die Deine Oma gebacken hat? Einfacher Hefeteig und der unverfälschte süße Geschmack. In der Gastronomie gilt die Regel Weniger ist mehr, das heißt, dass die einfachsten Speisen oft viel besser schmecken, als die aufwendig zubereiteten, komplizierten Gerichte. So ist es auch mit den Faschingskrapfen, die Du auch genießen kannst, wenn Du Dich vegan ernährst. Ich habe ein tolles Rezept für Dich: die vegane Variante des großen Klassikers. Leckerer, goldgelber, leichter Teig bestreut mit Puderzucker - er wird garantiert der Liebling der ganzen Familie. Du brauchst dazu nur die einfachsten Küchenutensilien und eine Donutform aus Metall oder Silikon, damit in der Mitte der Donuts ein schönes Loch ensteht.

Lass uns also das Rezept sehen!

Zutaten
1,5 Tassen Weizenfeinmehl
1,5 TL Backpulver
0,5 TL Backsoda
0,5 TL gemahlener Zimt
0,5 TL Salz
0,5 Tasse Zucker
3 EL vegane Butter geschmolzen
2 EL Vanilleextrakt
1,2 Tassen Pflanzenmilch
0,25 Tasse Apfelmus
0,5 Tasse Puderzucker

Heize den Backofen auf 180 Grad C auf. Fette die Form mit Butter ein und lege sie beiseite. Schmilz die vegane Butter in der Mikrowelle oder auf dem Herd bei niedriger Temperatur und schütte sie in eine große Rührschüssel. Füge die Pflanzenmilch, den Vanilleextrakt, den Apfelmus und den Zucker hinzu. Vermische alles gründlich miteinander und lege die Mischung beiseite. Wenn Du damit fertig bist, kommen die trockenen Inhaltsstoffe: Schütte das Mehl, das Backpulver, den Zimt und das Salz in eine große Rührschüssel. Vermische die Zutaten und schütte langsam die flüssige Mischung aus der anderen Schüssel dazu. Gib diese nur schrittweise, unter ständigen Rühren dazu. Falls die Butter fest geworden ist und nicht vermischt werden kann, füge noch ein wenig Pflanzenmilch hinzu. Wenn die Teigmasse fertig ist, löffle sie in eine Tüte, die unten ein kleines Loch hat, so kannst Du den Teig einfach in die Formen drücken.

Drücke vorsichtig die Tüte zusammen und fülle die Donutformen ca. zu drei Vierteln mit dem Teig. Danach musst Du die Form nur noch für 10-12 Minuten auf die mittlere Schiene des Backofens legen und backen. Sie werden sehr schnell fertig, prüfe daher den Teig öfters. Sie sind fertig, wenn der Teig elastisch ist und zurückspringt, wenn Du ihn mit Deinem Finger drückst. Wenn sie fertig sind, lass sie noch ca. 5 Minuten lang in der Form, hol sie dann vorsichtig heraus und lass sie weitere 10 Minuten auf der Schiene kühlen. Es bleibt noch das Beste übrig: das Bestreuen mit Puderzucker. Schütte den Puderzucker in eine große Schüssel und tauche die Hälfte der Donuts darin ein. Sie werden wunderschön und super lecker! Ein toller Snack zum Fasching! Die fertigen Donuts bleiben mit einem Küchentuch abgedeckt einige Tage lang frisch. Du kannst ein paar Stück in die

Arbeit als Snack mitnehmen, aber auch zum Frühstück mit einem Mandelmilchkaffee schmecken sie sehr gut.



Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit Deinen Bekannten, damit sie ihn auch lesen können

Kommentare

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben! Du kannst Dich hier anmelden

Wir belohnen Deine Treue!

Wir verschicken keine Coupons mehr zu den Paketen, denn wir möchten, dass Du Deine wohl verdienten Rabatte ab jetzt automatisch bekommst. Deshalb haben wir ein System für Stammkunden und Dein eigenes Webbüro kreiert, wo Du Deine aktuellen Rabatte immer vor Augen hast.

Erfahre mehr