Wo befindest Du Dich auf dem Weg zu einem chemikalienfreien Leben?

wo befindest du dich auf dem weg zu einem chemikalienfreien leben?

Du bevorzugst auch lieber gesunde Kosmetikprodukte, nicht wahr?

Ich gratuliere zu Deinem Entschluss, da ich weiß, es handelt sich hier nicht nur darum Dich mit einer Seife anstatt einem giftigen Duschgel zu waschen, sondern darum einen neuen Lebensstil zu beginnen. Der Weg ist lang und man braucht Entschlossenheit und Ausdauer und man muss sich an seinen Vorsatz halten – und ja, es kann oft viel teurer sein Bio Gemüse zu kaufen, aber Du weißt, dass Du Dir damit was Gutes tust.

Ein kritischer Punkt auf diesem Weg ist es, wenn Du zu dem Thema Schweiß und  Schweiβbekämpfung gelangst.

Vor allem ist es dann ein heikles Thema, wenn es draußen über 30 Grad sind, im Schatten. Es mag risikoreicher sein gerade im Sommer ein anderes Deo zu benutzen – viele haben Angst, dass sie nicht den ganzen Tag frisch riechen und können sich nicht zu 100% auf ein Natur-Deo verlassen.

Es ist nicht Deine Schuld, wenn Du von den folgenden Tatsachen noch nichts gehört hast: die meisten Deos in der Drogerie sind giftig, da sie Inhaltsstoffe enthalten, die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Wenn Du folgende Chemikalien darin findest:

Parabene, Propylenglycolt, Triclosan, Sodium Lauryl Sulfate, synthetische Düfte und z.B. Spuren von Aluminium.

  • Aluminumchlorid
  • Aluminumzirconiumtrichlorohydrex glycine
  • Aluminumchlorohydrate
  • Aluminumhydroxybromide,

kannst Du sicher sein, dass Du Deiner Haut schadest. Diese Chemikalien sind nicht nur für unsere Haut schädlich, sie können auch mit hormonbedingten Problemen oder sogar Krebs in Verbindung gebracht werden.

Deos mit einem Aluminiumgehalt können z.B. Brustkrebs verursachen, da sie die Poren verschließen, durch die Dein Körper von Giftstoffen befreit wird. Wenn man schwitzt, bedeutet es, dass man überflüssige Stoffe loswird. Ein wenig muss jeder schwitzen, sonst würden sich diese Giftstoffe in unserem Körper ansammeln. Wenn Du immer noch nicht sicher bist, ob Du ohne ein synthetisches Deo leben kannst, dann benutze folgendes:      

Ein sehr leichtes, Natur Deo Rezept, das bei mir geholfen hat!

Du brauchst:

  • einen Teil Sheabutter (und/oder Kakaobutter, Kokosbutter) – mit der Butter kannst Du bestimmen wie hart oder weich Dein Deo werden soll. Ein halber Teil Sheabutter und ein halber Teil Kokosbutter eignen sich am besten am Anfang, aber solltest Du es doch nicht mögen, kannst Du es jederzeit neu erhitzen und noch ein wenig von der einen oder anderen Butter dazugeben.
  • ein Teil Maismehl
  • ein Teil Backsoda (in der Apotheke bekommt man das reinste)
  • einige Tropfen von einem ätherischen Öl

So geht’s:

Erweiche die Sheabutter über einem Dampfbad und mische sie danach mit den anderen Inhaltsstoffen und tu erst am Ende den Duft dazu.

Gieße es in einen kleinen Behälter (ältere, leere Manna Tiegel eignen sich sehr gut dafür) und massier es dort in die Haut ein, wo Du es brauchst.

Vorteile:

  • garantiert chemikalienfrei
  • gesund, lässt die Haut atmen
  • es macht Spaß es selbst herzustellen
  • die meisten Inhaltsstoffe findest Du in Deinem Haushalt
  • billig

Noch ein paar weitere nützliche Tipps:

  • Sei geduldig und gib Deiner Haut Zeit, damit sie sich an das gesunde Deo gewöhnen kann.
  • 1-2 Tropfen Teebaumöl kann die Wirkung noch weiter steigern.
  • Am Anfang musst Du dich vielleicht öfter Duschen – aber mit der Zeit wirst Du spüren, dass es nicht mehr nötig ist.

Probierst Du es aus? Was hast Du für Erfahrungen gemacht? Teile sie uns auf dem Blog mit!



Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit Deinen Bekannten, damit sie ihn auch lesen können

Kommentare

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben! Du kannst Dich hier anmelden

  • avatar

    Ich benutze seit einiger Zeit nur noch selbstgemachtes Deo, hab da bei der Manna-Deo-Inhalstliste abgespickelt ;)

    Da ich einige Erfahrung im Selbermixen habe, war die Herstellung kein Problem. Konsistenz habe ich mir angepasst. Nur mische ich noch ein wenig Neempulver unter, wegen den tollen Eigenschafen. Und Kartoffelstärke ist mir persönlich lieber als Maisstärke.

    Mein Umfeld ist ebenfalls begeistert und immer mehr Leute wechseln zu chemikalienfreien Deos ^___^

    • Ana
    • 2015-07-08 11:28
    • avatar

      vielen Dank für Deine Rückmeldung :)

      LG

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2015-07-11 11:31
  • avatar

    Hi,

    ich hab mal ein paar Fragen dazu.
    Wenn ich 100g Sheabutter nehme, dann auch 100 Backsoda und 100g Maismehl ?

    Ist Kokosbutter das selbe wie kokosöl?

    Danke schom mal :)

    • Mandy
    • 2014-07-03 11:50
    • avatar

      Du kannst für das erste Mal 1-1-1 EL nehmen :)

      Kokosbutter entspricht dem Kokosöl, achte aber auf die Qualität.

      Falls deine Haut empfindlich ist, nimm nur die Hälfte der Backsoda.

      Schönen Tag noch!

      Liebe Grüße

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2014-07-03 12:07

Wir belohnen Deine Treue!

Wir verschicken keine Coupons mehr zu den Paketen, denn wir möchten, dass Du Deine wohl verdienten Rabatte ab jetzt automatisch bekommst. Deshalb haben wir ein System für Stammkunden und Dein eigenes Webbüro kreiert, wo Du Deine aktuellen Rabatte immer vor Augen hast.

Erfahre mehr