6 Dinge, die Du nie auf Dein Gesicht auftragen solltest

6 dinge, die du nie auf dein gesicht auftragen solltest

 

Apfelweinessig

Man kann öfters lesen wie reinigend und tonisierend Apfelweinessig auf eine Haut mit Pickeln und Akne wirken kann. Ein 20%-iger Apfelweinessig kann jedoch bereits einen großen Schaden auf der Haut anrichten: er kann irritieren, Entzündungen und Brandwunden bereits nach einer Anwendung verursachen. Er löst den gesunden Säuremantel der Haut auf, so dass sich alkalische Giftstoffe auf der Haut bilden können.

Das heißt aber nicht, dass man Apfelweinessig auch in der Küche nicht anwenden sollte: er ist sehr lecker und gesund, fördert die Verdauung und hilft dabei die gesunde Darmflora zu erhalten.

Zucker, Salz, Steinobst, Kaffeesatz

Diese können behilflich sein, wenn Deine Haut nicht zu trocken ist und Du sie auf dem Körper als Peeling verwendest, aber nie auf dem Gesicht oder auf einer anderen sensiblen Hautoberfläche. Der Grund ist sehr einfach: sie können nie so feinkörnig sein, dass sie keinen Schaden auf der dünneren Haut anrichten, die Sonnenstrahlen und Bakterien mehr ausgesetzt ist. Diese, mit bloßem Auge unsichtbaren mikroskopischen Schäden, machen den Weg für Entzündungen und Infektionen frei, ohne dass die Haut sich währen kann.

Zitrone oder Zitronensaft

Zitronen werden seit Jahrhunderten gegen Sommersprossen und Falten benutzt. Warum sie so effektiv sind? Ganz einfach: Das Vitamin C (Ascorbinsäure) wirkt als Antioxidantie, während die Zitronensäure sehr beliebt bei Kosmetikprodukten ist. Unverdünnt sollte sie jedoch nicht auf die Haut aufgetragen werden, weil es wie der Essig sehr säurehaltig ist und eher schädlich ist, indem sie Irritationen und Entzündungen verursacht.

Zitronensäure stärkt die Lichtempfindlichkeit der Haut. Ohne einen Schutz können UV-Strahlen einen viel größeren Schaden anrichten, die Faltenbildung beschleunigen und das Risiko für die Entstehung von Flecken und Hautkrebs erhöhen.

Zitronen, genauso wie Apfelweinessig, sind sehr gesund, wenn man sie nicht auf sein Gesicht aufträgt: sie fördern die Verdauung, weshalb man viel Wasser mit Zitronen zu sich nehmen sollte. Dient als eine tolle Erfrischung!



Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit Deinen Bekannten, damit sie ihn auch lesen können

Kommentare

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben! Du kannst Dich hier anmelden

  • avatar
    • Cornelia
    • 2020-03-16 19:41

    Wenn ich nachdenke, bekomme ich kaltgepresstes Arganöl ungeröstet im Biomarkt 100 ml oder 250 ml deutlich günstiger, was aber nicht heisst, dass Eure Produkte nicht toll sind. Manchmal ist der Preis etwas überzogen und die Werbung ist ja doch ziemlich automatisiert und preiswert. Sie müssen diesen Post ja nicht freigeben und ich schätze auch die Information, die Ihr zu verbreiten hilft.
    Und im Gegensatz zu den gängigen und profilierten Naturkosmetikfirmen muss ich zugeben, dass ihr dann doch preiswerter seid.
    Von der Psychologie her ist auch bekannt, dass viele Menschen etwas mehr schätzen und intensiver nutzen, und auch retrospektive als wirksamer... verträglicher.. usw. einschätzen, wenn es sie einen angemessenen Preis kostet.
    Weil ich Mensch bin und mit vielen Menschen spreche, weiss ich das.
    Lieben Gruß und weiter so.

    • Cornelia
    • 2020-03-16 19:41
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2020-03-19 12:47

      Liebe Cornelia, es freut mich, dass Du mit unseren Produkten zufrieden bist. Wir tun alles, um die Preise so niedrig zu halten wie möglich, bieten aber erstklassige Produkte an, die auch mehrere internationale Zertifizierungen erhalten haben. Diese findest Du auf den Produktseiten neben dem Foto. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2020-03-19 12:47
  • avatar
    • Aysun
    • 2020-02-12 16:27

    Liebe Andrea,
    wie kann ich mich denn im Sommer vor der Sonne schützen? Die üblichen Sonnencremen sind ja voll mit Chemie. Ich hatte sonst immer Faktor 50, trotz „dunklem Typ“ ist meine Haut hell und kriegt schnell einen Sonnenbrand und große Pigmentflecken.
    Habt ihr ein Manna mit UV-Schutz?
    Viele Grüße
    Aysun

    • Aysun
    • 2020-02-12 16:27
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2020-02-13 14:59

      Liebe Aysun, leider haben wir keine Sonnencreme oder Mannas mit UV-Schutz. Meiner Meinung nach sind die Sonnencremes mit physikalischem UV-Filter besser als die mit chemischem Filter. Hier kannst Du mehr über dieses Thema lesen. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2020-02-13 14:59
  • avatar
    • Friederike
    • 2020-01-30 07:58

    Hallo,
    das Manna-Team hat mir eine Hautpflege-Bibel für Mischhaut geschickt, wo drin steht, dass man ein Peeling mit Salz und Olivenöl verweden kann. Jetzt wundere ich mich, weil hier steht, dass man im Gesicht kein Salz verwenden soll.
    Viele Grüße

    • Friederike
    • 2020-01-30 07:58
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2020-02-07 14:51

      Liebe Friederike, ich empfehle, kein Peeling aus Salz auf der Gesichtshaut zu verwenden. In der Hautpflege Bibel haben wir bei diesem Punkt an das Körperpeeling gedacht; für den Körper kannst Du das Peeling gerne ausprobieren, es tut mir Leid, dass es nicht eindeutig geschrieben ist. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2020-02-07 14:51
  • avatar
    • Valerie
    • 2019-11-26 21:57

    Hallo,
    Habe auch sehr Probleme mit fettigen Haut im Gesicht. Was ist die beste Kombination zum anwenden? Nach dem Waschen vom Gesicht mit der Kampfer oder der schwarzen Kohle Seife da. Habe nach der Reinigung mit der Seife brutal trockene Haut benötige ja irgendwas. Bisher benutze ich die kleine shea Butter die Uhr zusätzlich erhalten hab. Würde mich über eine Antwort freuen.

    • Valerie
    • 2019-11-26 21:57
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2019-11-28 08:44

      Liebe Valerie, in der ersten Zeit der Anwendung kann die Haut trockener werden, da sie sich auf die neue Pflege umstellen muss. Du kannst die Seifen miteinander kombinieren, zum Beispiel die eine morgens und die andere abends verwenden. Nach der Reinigung spendet die Sheabutter Feuchtigkeit, aber Du könntest auch unsere Gesichtscreme ausprobieren. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2019-11-28 08:44
  • avatar
    • Fabienne
    • 2019-10-26 19:31

    Wie kann ich das im Bezug auf die COCO Salzseife verstehen? Lieber nicht direkt im Gesicht anwenden oder nur den Schaum??

    • Fabienne
    • 2019-10-26 19:31
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2019-10-28 08:08

      Liebe Fabienne, die COCO Salzseife kannst Du gern im Gesicht anwenden. Sie schäumt  dank der pflanzlichen Öle reichhaltig und schadet nicht der Haut. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2019-10-28 08:08
  • avatar
    • Ursula
    • 2018-05-11 09:51

    Ich hab eine Frage zum Zitronenöl, das ich bei euch gekauft habe. Sollte ich das lieber nicht der Sheabutter fürs Gesicht beimengen? Ich liebe so sehr den frischen Duft, aber jetzt bin ich am Überlegen ob ich nicht lieber ein anderes Öl nehmen sollte?

    • Ursula
    • 2018-05-11 09:51
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2018-05-21 14:03

      Liebe Ursula, Du kannst gerne das ätherisches Zitronenöl mit Sheabutter mischen. Diese Mischung sollst Du aber nicht vor einem Sonnenbad benutzen, da die Zitrusöle die Haut lichtempfindlich machen können. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2018-05-21 14:03
  • avatar
    • Felix
    • 2017-07-27 15:34

    Schade, dass der Beitrag so oberflächlich geschrieben ist. Es werden alle Hauttypen in einen Topf geworfen, anstatt diese einzeln zu betrachten. Es werden auch keine Quellen für die Behauptungen angegeben. Fazit: Mehr Schein als Sein!

    • Felix
    • 2017-07-27 15:34
  • avatar
    • Maria
    • 2016-07-19 21:21

    Habt ihr zufällig ein tolles Rezept für ein Kaffeepeeling ( für den Körper ) ?

    • Maria
    • 2016-07-19 21:21
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2016-07-20 15:41

      Liebe Maria, nimm etwa fünf Esslöffel Kaffeepulver, übergieße sie mit kochendem Wasser und lass sie abkühlen .Gib dazu zwei Esslöffel Olivenöl, Jojobaöl oder Honig. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2016-07-20 15:41
  • avatar
    • Elina
    • 2016-05-27 13:08

    Hallo:) was ist mit Essig als Rinse ..Ich würde die Rinse gerne ausprobieren nachdem ich meine Haare mit der seife gewaschen habe. Ich habe aber Angst, da Essig säurehaltig ist.

    • Elina
    • 2016-05-27 13:08
    • avatar
      • Janine
      • 2016-06-26 22:09

      Hallo Elina,
      ich rate dir unbehandelten Bio-Apfelessig zu verwenden.
      Dieser enthält viele wichtige Vitamine und Nährstoffe, die die Haare schön weich und glänzend machen und gegen Haarausfall wirken (dieser entsteht oft, wenn dem Körper diese wichtigen Vitamine und Mineralstoffe fehlen).
      Außerdem tötet die Essigsäure Pilze und Bakterien, die oft mitverantwortlich sind für Schuppen.
      Weiterhin versiegelt Apfelessig die obere Haarschicht, wodurch das Haar Feuchtigkeit besser speichern kann und dadurch nicht trocken und spröde wird.
      Der Säuregehalt im Apfelessig ist auch genau richtig für das Haar und bringt den PH-Wert wieder ins ideale Gleichgewicht.
      Ich habe in Kombination mit der Seife für Gesunde Strähnen bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht (Meine Saure Spülung besteht aus 3 EL Apfelessig pro Liter).
      Sogar meine Arbeitskollegin hat mich bereits auf meine glänzenden Haare angesprochen :-D
      Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen :-)
      Lg

      • Janine
      • 2016-06-26 22:09
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2016-05-27 14:46

      Liebe Elina, die meisten Hauttypen freuen sich über eine saure Spülung: sie hilft, die Seifenreste zu entfernen, fixiert die Haare und macht sie noch mehr geschmeidig und glänzend. Probiere aber aus, ob Deine Haare sie auch brauchen oder nicht. LG :)

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2016-05-27 14:46
  • avatar
    • Janine
    • 2016-05-02 08:42

    Ich verwende sehr gerne Salz- oder Zuckerpeelings für den Körper, da diese mir im Gesicht zu "grob" sind.

    Allerdings habe ich gelesen, dass die oben beschriebenen mikroskopisch kleinen Hautverletzungen die Kollagenproduktion der Haut anregen, wodurch letztendlich die Hautregeneration gefördert werden soll.

    Dies wird bewusst durch Microneedling herbeigeführt und soll Falten sowie Narben bekämpfen.
    Insbesondere was böse Akne-/ Pickelnarben anbelangt finde ich diese Theorie interessant, wobei ich mir vorstellen könnte, dass die Verletzung der Haut mittels natürlichen Peeling wesentlich sanfter ist, als mit den Nadeln.
    Mich würde eure Meinung dazu interessieren.

    • Janine
    • 2016-05-02 08:42
    • avatar
      • Andrea Varga-Darabos
      • 2016-05-02 15:06

      Liebe Janine, ich bin mit Dir einverstanden: es empfiehlt sich am besten, ein Peeling an der Körperhaut und der fettigen Gesichtshaut anzuwenden. Für die empfindliche Haut empfehle ich allerdings kein Peeling, sondern eher die Alginat Packung mit Weißem Tee anzuwenden: sie fügt keine Verletzungen selbst bei den empfindlichen Hauttypen bei, sondern entfernt sehr sanft die abgestorbenen Hautzellen. Liebe Grüße

      • Andrea Varga-Darabos
      • 2016-05-02 15:06

Wir belohnen Deine Treue!

Wir verschicken keine Coupons mehr zu den Paketen, denn wir möchten, dass Du Deine wohl verdienten Rabatte ab jetzt automatisch bekommst. Deshalb haben wir ein System für Stammkunden und Dein eigenes Webbüro kreiert, wo Du Deine aktuellen Rabatte immer vor Augen hast.

Erfahre mehr