Etwas Leckeres fürs Wochenende: Veganer Burger!
etwas leckeres fürs wochenende: veganer burger!

Etwas Leckeres fürs Wochenende: Veganer Burger!



Ich teile zum Wochenende das Rezept eines leckeren veganen Burgers mit Dir, der perfekt für Gäste geeignet und auch noch super gesund ist!

Der Hamburger ist der große Klassiker, über den wir uns immer freuen, er eignet sich perfekt zum Mittag- oder Abendessen und Du kannst außerdem viele Zutaten für ihn verwenden, die sonst nur im Kühlschrank rumliegen würden. Wenn Du bisher noch keinen veganen Burger selber zubereitest hast, weil Du das Rezept als zu kompliziert empfunden hast, dann ist es jetzt an der Zeit, diesen tollen Hamburger mit Beilage auszuprobieren. Das Ergebnis nimmt den Kampf locker mit der Variante mit Fleisch auf und ist auch noch viel gesünder.

Das Geheimnis eines wirklich leckeren Burgers ist die "Füllung", natürlich aus ausschließlich veganen Zutaten.


Zutaten:

10 dkg gekochte Linsen
10 dkg Kichererbsenmehl
1 Aubergine
1 kalifornischer Paprika
2 St Zwiebeln
6 St mittelgroße Pilze
2 Knoblauchzehen
10 dkg Maronimasse (ungesüßt)
Salz, Pfeffer


Dünste die kleingeschnittenen Zwiebeln, Pilze und Paprika an, brate die Aubergine im Ofen 20 Minuten lang und schabe danach das Innere aus. Püriere alles mit dem Pürierstab und forme runde "Burger" aus der Masse. Lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, brate beide Seiten 10 Minuten im vorgeheizten Ofen an und lege sie in Hamburger-Vollkornbrötchen.

Zum perfekten Burger ist hier auch ein selbstgemachtes Ketchup Rezept, mit dem Du die übersüßten Tomatensoßen aus dem Laden ersetzen kannst:
Dünste eine kleingeschnittene Zwiebel und Knoblauch in 0,5 dl Kokosöl an, schneide dazu Tomaten, streue Salz und Pfeffer darauf und koche die Masse, bis sie dickflüssig wird. Gib in den letzten 2 Minuten einige kleingeschnittene getrocknete Tomaten dazu und würze die Masse mit Oregano, Paprikapulver und Basilikum. Dein selbstgemachtes Ketchup ist fertig!

Beilage:

Süßkartoffel-Pommes
Hier ist ein Rezept, um Süßkartoffel-Pommes noch leckerer zu machen. Sie schmecken köstlich zum Hamburger, aber wenn welche übrig bleiben, kannst Du sie auch allein, als Chips naschen. Wasche die Süßkartoffeln gründlich und schneide sie in kleine Pommes-Stäbchen. Bevor Du sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legst, drehe sie kurz in einer Mischung aus 1 Teil Backsoda und 2 Teilen Maismehl, bzw. 1 EL Chili Paprika und einer Prise Salz um. Schütte ein wenig Olivenöl auf die Pommes und backe sie, bis sie weich werden.

Guten Appetit!



Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit Deinen Bekannten, damit sie ihn auch lesen können

Kommentare

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben! Du kannst Dich hier anmelden

  • avatar

    Danke für dieses tolle Rezept

    • Nina
    • 2019-02-25 22:07
  • avatar

    Haben mit der Kakaobutter und shea creme angefangen und sind mittlerweile begeisterte Anhänger. Ich liebe es zu sehen wie meine große Tochter 14J. begeistert ist, genauso wie meine 6jährige und auch ich. Auch jedes Päckchen ist mit liebe bestückt. Macht weiter so!

    • Marlen
    • 2019-01-27 11:53

Wir belohnen Deine Treue!

Wir verschicken keine Coupons mehr zu den Paketen, denn wir möchten, dass Du Deine wohl verdienten Rabatte ab jetzt automatisch bekommst. Deshalb haben wir ein System für Stammkunden und Dein eigenes Webbüro kreiert, wo Du Deine aktuellen Rabatte immer vor Augen hast.

Erfahre mehr